Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

GÜNNI GAUNER MAGAZIN

Du befindest dich in der Kategorie: Familienfeiern

Donnerstag, 25. Dezember 2008
DAS WAR WIEDER EINE SCHÖNE BESCHERUNG --- HEILIGER ABEND 2008
By guenni-gauner, 12:40

In diesem Jahr ging alles noch schneller als in den Vorjahren. Plötzlich war wieder Heiligabend und die traditionelle Bescherung im Kreise der Familie stand an.

 

 Traditioneller Lunch am Heiligabend bei den "Fleischis"

 

 Nur das Feinste aus dem Meer

 Ein Gläschen Champagner gehört auch dazu

Später die Bescherung im Salon

Gisi mit Gutschein

Günni mit Überraschungspaket

 Der zweite Akt am Heiligenabend findet stets bei Tante Gerda und Cousin Uwe auf dem Heilsberg statt.

Andächtige Runde: Moni, Günni, Uwe und Gerda

Auf ein "Frohes Weihnachtsfest"

Die festlich gekleideten Schwestern

Gruppenbild mit Weihnachtsbaum

Cousin und Cousine mit Baum

Fürs Familienalbum

Cousin und Cousine Moni

Gisi und Günni mit Vogel

Uwe mit Nachbarin Gabi

Günni und Gisi mit Baum

Uwe mit den Nachbarn Gabi und Rudi

Der dritte Akt der Bescherung findet dann traditionell bei Mama Karola und Papa Herbert in der Hügelstraße statt.

 

Der Gabentisch ist gedeckt. Günni, Herbert und Karola warten auf die Bescherung

Klaus entzündet die Kerzen

Papa Herbert hat wieder einen schönen Baum festlich geschmückt

Mama Karola und Moni bei der Bescherung

Gisi packt aus

Moni mit der CD aus der GWF-Brennerei

Und der vierte Akt der weihnachtlichen Zusammenkünfte war in diesem Jahr am 2. Feiertag im Bürgerhaus Bornheim.

Gisi und Günni hatten zum Weihnachtsessen geladen.

Familie zum Weihnachtsmenue um den runden Tisch versammelt

 

Haben die Herrschaften schon gewählt?

Die Qualität der Speisen im Bürgerhaus Bornheim ist seit Jahren gleichbleibend gut. Das Essen hat wieder geschmeckt.

Anschließend gab es noch eine gemütliche Kaffeerunde im neuen Salon in der Bornheimer Landwehr.

Es hat sich viel geändert. Runder Tisch im neuen Salon

Ein Stückchen Kuchen geht immer noch

Ein Zeichen des Himmels? Die Damen schauen verwundert.

Das diesjährige Festprogramm im Familienkreis neigte sich dem Ende entgegen.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 14. Dezember 2008
DIE PUTE SCHMECKTE WIEDER KÖSTLICH - TRADITIONELLES VORWEIHNACHTLICHES FAMILIENTREFFEN IM RIEDERWALD
By guenni-gauner, 19:01

Zum inzwischen traditionellen Putenessen hatten Moni und Klaus am Samstag in den Riederwald geladen.

 Festlicher Tischschmuck

 Selbst die Stühle sind festlich verschönert worden

 In allen Räumen weihnachtet es sehr

Die Eltern Karola und Herbert sowie Gisi und Günni waren der Einladung gerne gefolgt.

Karola schaut sich alles ganz ganau an. Suppe, Hauptgericht und Nachtisch überzeugten die Gäste

 Stille Genießer

 Das Ziel der Begierde. Perfekt gebratene Pute

 Na, haben wir die Wohnung nicht schön geschmückt?

 Gemütliche Plauderstunde nach dem Essen

 Der Weihnachtselch bewacht das Wohnzimmer

 Moni als Weihnachtsfrau

Mit einem Dankeschön an die Gastgeber und einem kräftigen "Ho,Ho,Ho" verabschiedeten sich die Gäste gegen Abend und machten sich wieder auf den Heimweg.

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 10. November 2008
MONI LUD IHRE GÄSTE ZUM GEBURTSTAGS-BRUNCH
By guenni-gauner, 22:53

HIGH NOON im Riederwald. Moni hatte ihre Gäste zum Brunch anläßlich ihres Geburtstags ins IL DOGE geladen.

Im IL DOGE  fanden schon viele Familienfeiern statt

 

Geburtstagskind Moni ist bester Laune

Auch die Eltern Karola und Herbert waren gekommen

Fragende Blicke: Gibt es genug auf dem kalt/warmen Büffet?

Gisi und Günni gefällt es auch

Auch nachdem sich alle mehrfach bedient hatten, war noch genug da

Der Brunch am Sonntag findet großen Anklang. Das Lokal war um 13.00 Uhr bis zum letzten Platz besetzt. Die Qualität und die Vielfalt des Angebots wurden von allen gelobt.

Dann ging es noch zum fröhlichen Ausklang des Nachmittags in die Wohnung von Moni und Klaus. Sie istja nur einen Steinwurf entfernt.... 

Am runden Tische gab es eine muntere Konversation

Jeder hatte etwas zu sagen

Bei Wein, Bier und Säften wurden viele alte Geschichten aus dem Familienkreis neu beleuchtet.

Zum Wohle auf das Geburtstagskind

Laß dich drücken Schwesterherz. Gisi und Moni

Aus der Muppetshow? Gisi und Günni

Hat zwar immer was zu schimpfen, ist aber trotzdem sichtlich stolz: Gerda mit Sohn Uwe

Nachdem Monis Rotweinbestand mit tatkräftiger Unterstützung von Uwe getestet geworden war, löste sich die feucht fröhliche Versammlung dann langsam auf.... 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 09. Oktober 2008
DIE KLEINE SARAH EROBERTE DIE HERZEN IM STURM
By guenni-gauner, 18:30

Inzwischen ist Sarah, die Tochter von Michaela und Vasi, schon 13 Monate alt und will endlich auf eigenen Füßen stehen.

Sarah mit ihren Lieblingen

Stolzer Papa Vasi

Bei unserem Besuch am Feiertag auf dem Heilsberg bei Cousin Uwe und Tante Gerda stand die putzige Kleine natürlich schnell im Mittelpunkt.

"Guck mal, ich lauf schon ganz alleine."

Gisi hat mir einen neuen Freund mitgebracht

 

Perfekter Service durch Uwe

Die Tafelrunde mit der Prinzipalin Gerda

Vasi, MIchaela und Sarah. Junge Familie im Glück

Ein guter Tropfen gehört zum Kochen...

Auch im Garten macht die Kleine einen aufgeweckten und interessierten Eindruck.

Am Baum hängen viele Äpfel, Sarah.

 

Natürlich wollen alle mit der Kleinen "knuddeln".

 

Unser Bild der Woche

Sehr zum Segen! Auf die kleine Prinzessin.

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 27. Juli 2008
HEISSE FEIER MIT KALTEM BÜFETT --- KAROLA UND KLAUS FEIERTEN GEBURTSTAG
By guenni-gauner, 00:55

Am Samstagmittag stand die Luft im Riederwald. Über 30 Grad Celsius zeigte das Thermometer an.

Das Geburtstagskind Karola mit Tochter Monika

Mutter Karola und Schwager Klaus, die beide in dieser Woche Geburtstag hatten, luden zur Familienfeier in den Riederwald. 

Klaus packt neugierig die Geschenke aus

Gisela und Vater Herbert beobachten das Ganze interessiert

Auch Günni überbringt seine Glückwünsche

Die 3 Nier-Mädels

Endlich wieder einmal vereint. Die Nier-Familie mit Karola, Herbert und den Töchtern Gisela und Monika

Günni und Herbert warten auf Kaffee und Kuchen

Mit Mohnkuchen, Donauwellen und Joghurt-Mandarinen-Torte wurde der Geschmack der Gäste bestens getroffen.

 

Bernem und Heilsberg vereint. Günni, Gisela, Uwe und Gerda

Alle lassen es sich gut schmecken

Noch ein Likörchen vor dem Abendessen?

Und dann hieß es auch schon wieder: Das Büffet ist eröffnet.

Das Ristorante "Il Doge" hatte wieder köstliche Platten geliefert, die keine Wünsche offen ließen.

Von Meeresspezialitäten über Mozarella-Caprese bis zu gebratenen Auberginen und Melone mit Schinken war alles reichlich und gut angerichtet.

Wiedersehen der Geschwister im Riederwald. Vater Herbert + Tante Gerda

Und als Nachtisch dann auch noch hausgemachte Tiramisu mit frischen Früchten. Einfach köstlich.

 Ein Lob für das Catering an das "IL Doge" und vielen Dank an die Geburtstagskinder für die Einladung und Gestaltung der Feier.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 13. Juni 2008
IN DEN LETZTEN 25 JAHREN SIND ALLE REIFER UND NOCH INTERESSANTER GEWORDEN --- FRÖHLICHES WIEDERSEHEN AUF DER SILBERNEN HOCHZEITSFEIER VON GISELA UND GÜNTHER
By guenni-gauner, 08:57

Die Gesichtszüge sind zwar etwas reifer und die Figur zum Teil etwas gesetzter geworden, doch wieder erkannt haben sich alle die schon vor 25 Jahren bei der Feier in Bad Vilbel dabei waren.

Freuten sich mit ihren Gästen. Silberpaar Gisi + Günni

So war es damals im Hof der Gaststätte "Zur Lilie" in Bad Vilbel. Das Original-Gruppenbild von 1983

In der Zwischenzeit mussten wir uns von einigen Gästen für immer verabschieden

Gäste der Silbernen Hochzeitsfeier 2008. Dem Originalbild von 1983 -so  weit wie möglich- nachgestellt

Die freundlichen Mitarbeiter des Restaurants Il Doge hatten das Kolleg festliche gestaltet.

 Die Tafel ist gedeckt

Moni und Klaus überreichen eine selbst gestaltete Collage + Geldbild und eine Festzeitung

Beim Empfang mit Prosecco und kleinen Snacks wurden die ersten lockeren Gespräche geführt.

Die Familienmitglieder trinken auf  das Silberpaar. Cousin Uwe,  Schwester Monika und Klaus sowie Mutter Karola

Gisi freut sich mit Inge und Peter

 Auf einen schönen Abend. Milan, Jürgen, Lissy und Uwe

Langjährige Vertraute. Gisi und Helga

Was gibt es wohl zu essen? Marlene, Rudi, Nihal, Peter und Inge

Gisi mit "ihren Damen".  Spatzen-Freundin Lissy, Tane Gerda und Mutter Karola

Das Silberpaar und Tante Gerda erheben die Gläser

Auch die Häppchen schmecken. Inge, Ilse und Cousin Helmut mit Rita testen es

Freude über einen schönen Gutschein

Nachdem die Vorspeisen serviert waren, ergriff Günni das Mikrofon und begrüßte nochmals alle Gäste.

 

Er erinnerte bei seinem Rückblick auf die Feier vor 25 Jahren auch an diejenigen, die uns inzwischen für immer verlassen haben.

Günni: "Wer heiratet darf nicht feige sein"

Erfreut konnte er feststellen, dass alle noch lebenden Gäste von  1983 der Einladung gefolgt seien.

 Hören gespannt zu....

 

Lissy und Uwe

Und natürlich wurden auch alle in den letzten 25 Jahren hinzugekommenen Freundinnen und Freunde ganz herzlich begrüßt.

Marlene und Dietmar

 

Mit seiner These "Wer heiratet darf nicht feige sein" sprach er launig die schönen und die kritischen Zeiten in einer so langjährigen Partnerschaft an.

Helga und Gerda

Mit dem Hinweis auf die bevorstehende Kreuzfahrt auf der Ostsee und den anschließenden Urlaub  an der Nordsee weckte er in vielen Festgästen Urlaubsgefühle.

Urlaubsaufenthalte in der Kindheit bilden. Günni kann sich mit Cousin Helmut und Rita im Eifeler Dialekt bwz. luxemburgisch unterhalten

Jetzt kann es aber langsam losgehen.

Günni prostet mit Monika und Klaus

Milan regt mit seinen Liedern den Appetit auf das Menue an

 Nach einer musikalischen Einstimmung von Milan ging dann die Menue-Folge mit Hauptgang und Dessert weiter.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


NACH DEM FESTESSEN SPIELTE MILAN AUF --- DIE FESTGESELLSCHAFT AMÜSIERTE SICH BIS MITTERNACHT
By guenni-gauner, 07:50

Nach dem von den Gästen gut bewerteten geschmackvollem Menue griff dann Milan - der kroatische Barde aus Rödelheim - wieder zur Gitarre und beglückte die Gäste zunächst mit gefühlvollen Balladen.

Mit "Über den Wolken" und weiteren schönen Balladen brachte der Barde eine angenehme Stimmung in die Festgesellschaft.

Jetzt geht es richtig los meinen Inge und Peter

Auch für die Raucher war vorgesorgt. Didi, Rudi und Marlene im Sommergarten

Das "Präsidium" hat alles im Auge. Gisi, Günni, Moni und Klaus

 

 

 

Erinnern sich freudig an viele gemeinsame Aktivitäten in den vergangenen Jahren in der Eifel. Günni und Rita

Ilse und Jürgen hören zu, Wolf hat schon das Messer in der Hand

Günni mit Schwiegermutter Karola

Gisi mit Cousin Uwe

Nihal und Rudi schauen noch etwas nachdenklich...

...während Uwe sich mit Cousine Moni und Klaus angeregt unterhält

Auch mit Lissy ist Uwe sehr vertraut.

Schon in seiner Begrüßung hatte sich Günni für die über 25jährige Freundschaft mit seinen "3 Musketieren" bedankt.

Günni und Peter

Günni und Jürgen

Günni und Dietmar

In der harmonischen Atmosphäre wurden viele interessante Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht.  "Leider trifft man sich viel zu selten" fanden die Gäste übereinstimmend.  

Moni und Uwe

Helga und Gerda

Rita und Helmut

Aber leider geht auch die schönste Feier schnell vorbei. Und gegen Mitternacht hoben dann Gisi und Günni die Tafel auf. Sie haben sich sehr über ihre Gäste und den Verlauf der Feier gefreut. 

 Waren gut drauf bis zum Schluß. Moni und Uwe sind bester Stimmung

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 11. Juni 2008
EIN WIEDERSEHEN NACH 25 JAHREN --- SILBERNE HOCHZEIT VON GISELA + GÜNTHER
By guenni-gauner, 08:11

Ein Wiedersehen nach langer Zeit wird es heute im "IL DOGE" im Riederwald für viele Gäste geben. Gisi und Günni haben dazu alle noch lebenden Beteiligten an der Hochzeitsfeier vom 11. Juni 1983 eingeladen.

Hochzeitsbild im Hof der "Gaststätte Zur Lilie" am 11. Juni 1983

Und tatsächlich haben alle zugesagt. Das wird ein freudiges Wiedersehen und hoffentlich eine schöne Feier werden.

Wir berichten demnächst ausführlich hier im 

GÜNNI GAUNER MAGAZIN.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 18. Mai 2008
PAPA HERBERT WURDE 80 --- ER WÜNSCHTE SICH FEIER IM KLEINEN KREISE
By guenni-gauner, 11:41

Im Rampenlicht stehen wollte Geburtstagskind Herbert Nier noch nie. So war es sein Wunsch auch diesen besonderen Geburtstag nur im kleinen Familienkreis zu begehen.

Interessiert betrachtet das Geburtstagskind den für ihn gestalteten Bilderrahmen

Herbert und Tochter Gisela posieren auf der Couch

Tochter Monika und Klaus machen es sich gemütlich

Die Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen

Günni und Herbert auf dem Sofa

Tante Gerda und Monika verfolgen interessiert die Unterhaltung

Cousin Uwe berichtete von seiner Rom-Reise

Monika verbreitet gute Laune

Cousin Uwe und Gisela haben es sich bequem gemacht

Monika und Klaus drängen langsam zum Aufbruch

 Nach dem reichhaltigen kalten Büffet und einem weiteren Gedankenaustausch geht die Feier dann vor Einbruch der Dunkelheit zu Ende.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 25. März 2008
OSTERAUSKLANG BEI LEICHTEM SCHNEEFALL IM RIEDERWALD
By guenni-gauner, 09:47

Leichter Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt ließen eher Gedanken an das Christkind als an den Osterhasen aufkommen.

Familie Hase beim Osterschmaus

Passend dazu hatte Schwager Klaus eine knusprige Pute im Ofen zubereitet.

Knusprige Osterpute mit über 4000 Gramm

Bei dem ungemütlichen Osterwetter macht ein  Kaffeeplausch in der warmen Stube richtig Spaß.

Familienidyll auf der Couch. Gisi mit Mama Karola und Papa Herbert

Die Hasen sind los

In Hornungs Salon

Österliches Ensemble

Gastgeberin Moni prüft die Lage

Ostergesteck. Überall trifft man auf Hasen und Eier

Günni in der Bibliothek

Dann bittet auch schon Koch Klaus zum Letzten Abendmahl

Die Pute mit Rotkraut und Klößen hat allen gut gemundet und war der krönende Abschluß der Osterfeier. 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 25. Dezember 2007
EINE SCHÖNE BESCHERUNG --- HEILIGABEND IM FAMILIENKREIS
By guenni-gauner, 09:50

Traditionell - wie schon seit Jahrzehnten - war der Ablauf des Heiligen Abends auch in diesem Jahr im Familienkreis.

Oh Tannenbaum in Bornheim

Nach unserem festlichen Lunch in Bornheim führte der Weg zunächst auch dieses Jahr zu Tante Gerda und Cousin Uwe auf den Heilsberg.

Gedeckte Tafel in der Bornheimer Landwehr

Merry Christmas

Zu Christi Geburt wieder zum Leben erwacht. Unsere Rose von Jericho

Auch auf dem Heilsberg war man schon in freudiger Erwartung. Aus der Küche roch es schon verführerisch nach Gänsebraten...

Warten aufs Christkind auf dem Heilsberg

Tante Gerda und  Nichte Gisela

 

Cousin Uwe und Günni

 

Die Spannung steigt

 

Haben sie das Christkind gesehen? Die Nachbarn Rudi und Gabi

Gemütlicher Plausch am Weihnachtsbaum

Dann mussten  wir auch schon wieder weiter. Mama Karola und Papa Herbert warteten in der Hügelstraße mit dem traditionellen Heiligabendessen: Stich mit Kraut und Püree.

 

Herberts Stolz. Der Baum muss bis zur Decke reichen

 Nach dem Essen begann dann die Bescherung. Alle waren gespannt, welche Überraschungen zu finden waren.

Gabentisch in der Hügelstraße

Entzücken

Das hat uns gerade noch gefehlt

Muss ich die ganze Arznei auf Einmal nehmen?

Guckt mal, wieder ein Schmuckstück

Die Verpackung macht mich fertig

Nach der strapaziösen Bescherung. Mutter Karola  und Töchter

Schwesterlich vereint unter dem Baum

Aber auch in der Bornheimer Landwehr gab es dann noch eine schöne Bescherung unter dem Weihnachtsbaum.

Günni ist sehr zufrieden

Gisi aber auch

Die von Gisi selbst gestalteten Kalender mit Bildern aus den Urlauben und vom Bruchweg kamen besonders gut an. 

Das exklusive Geschenk kam besonders gut an. Kalender "MAINZ 05" und "Urlaubsimpressionen"

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 14. Dezember 2007
STATT GLÜHWEIN GAB ES EDLE DESTILLATE --- MARLENE FEIERTE GEBURTSTAG IN VORWEIHNACHTLICHER ATMOSPHÄRE
By guenni-gauner, 12:04

Marlene feierte Geburtstag und aus Süd-Oberursel und Nord-Oberursel sowie aus Frankfurt strömten die Gäste herbei.

Der Kachelofen strahlte mollige Wärme aus und auch die weihnachtliche Dekoration schaffte eine behagliche Stimmung.

 

Der schönste Platz...

...ist immer an der Theke

Das "Küchenquartett" Patrizia, Marlene, Thomas und Karin

Das -wie immer- liebevoll gestaltete kalte Büffet bot vielfältige Leckereien für jeden Geschmack.

Bitte zugreifen. Nur keine Hemmungen

Guten Appetit, Martin

Besonders lecker. Gebratene Hähnchenflügel und gefüllte Eier

Smalltalk am Büffet. Conny und Uschi

Nihal, Lara, Thomas und Lothar am Treffpunkt Ofen

Ganz allein zusammengestellt. Laras vegetarischer Teller

Die Post ist da. Marlene mit Conny und Harald

Das Organisationskomitee. Didi und Marlene

Ob das für alle reicht?  Matthias, Birgit und Maria

Günni vertrat Urlauber Rudi beim Empfang

Maike und Patrizia. Über die älteren Herrschaften kann man doch nur lachen

Traditionelles Ritual. Crashtest oder Profilsuche?

Leichte Zeichen von Erschöpfung

Das wäre die Krönung. Jetzt noch "Die Vögelein vom Titicaca-See"

Die Stimmung stieg. Die feinen Obstbrände fanden guten Absatz

Vielen Dank Marlene, alles Gute, Gesundheit und viel Glück bei Deiner neuen beruflichen Herausforderung.

 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Samstag, 17. November 2007
FRANKFURTER NACHMITTAG IM RIEDERWALD
By guenni-gauner, 14:30

Nachdem es im letzten Jahr bei Monis Geburtstag einen Abend mit italienischen Spezialitäten gegeben hatte, standen heuer hessische Spezialitäten auf der Speisenkarte.

Uwe, Gisi, Moni. Plauderei im Salon

Gleich gehts los mit Rippchen und Kraut sowie Frankfurter Würstchen.

Günni, Gisi und Uwe

Auch die Original Frankfurter Grüne Sauce und der Handkäs mit Musik schmeckten vorzüglich.

Mama Karola, Papa Herbert und Klaus

Moni umrahmt vom Blumengebinde

Und auch der Nachtisch mit der Neukreation "Frankfurter Kranz Tiramisu" und schlesischem Mohnkuchen, serviert mit Kaffeespezialitäten, überzeugten das Publikum.

Dies zeigen die folgenden Schnappschüsse:

Moni und Günni

Herbert und Karola

Günni und Gisi

Moni und Klaus

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« Februar, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Kategorien
Links
letzte Einträge
letzte Kommentare
HTML Box
RSS Feed