Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

GÜNNI GAUNER MAGAZIN

Du befindest dich in der Kategorie: Fußball - FSV Frankfurt

Montag, 02. Juni 2008
"ZWEITE LIGA --- BORNHEIM IST DABEI " --- AUFSTIEGSFEIER AUF DEM RÖMERBERG
By guenni-gauner, 09:49

Dem FSV Frankfurt ist ein unglaubliches Comeback gelungen. Die für mehr als 10 Jahre ins fußballerische Abseits geratenen "Bernemer" haben nach dem Aufstieg in die Regionalliga vor einem Jahr nun den Doppelaufstieg - über die neu gegründete 3. Liga hinaus - in die Zweite Bundesliga geschafft.

Grund genug für die Fans und Anhänger, ihre Helden  ausgelassen auf dem Römerberg zu feiern.

 

 

Aufstiegsfeier für den FSV auf dem Römerberg. Daran hat vor einigen Monaten noch keiner geglaubt.

"Ein Märchen ist wahr geworden" rief Manager Bernd Reisig auf dem geschichtsträchtigen Balkon des Römers aus. Er dankte der gesamten Mannschaft und besonders dem Erfolgstrainer Thomas Oral, der als Einziger schon früh vom Aufstieg seiner Jungs  überzeugt war.

Die Macher des Erfolgs. Thomas Oral in der Mitte und rechts daneben der gewichtige Manager Bernd Reisig

 Totgesagte leben länger. Nach über 13 Jahren voll Tristesse und Rückschlägen ist der FSV in die Zweite Bundesliga zurückgekehrt.

Herzlichen Glückwunsch an den Regionalligameister FSV Frankfurt und viel Glück in der Zweiten Bundesliga sprach auch Stadtkämmerer Uwe Becker im Namen der Stadt Frankfurt im Kaisersaal des Römers aus. 

 

Jetzt heisst es sofort, die Planungen für die neue Saison voranzutreiben. Verstärkungen der Mannschaft sind unumgänglich.

Da das Frankfurter Volksbank Stadion am Bornheimer Hang zur Zeit vollständig um- bzw. neugebaut wird, muss der neue Zweitligist seine Spiele in der kommenden Saison in der Commerzbank Arena austragen.

Die Verantwortlichen hoffen, dass dann neben den vielen treuen Fans aus Bornheim auch möglichst viele Frankfurter den Weg zum FSV finden und ihn beim schweren Kampf um den Klassenerhalt unterstützen werden.

 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Samstag, 31. Mai 2008
DAS WUNDER VON BERNEM --- FSV FRANKFURT SCHAFFT MIT 2:0 SIEG IN REGENSBURG DEN DURCHMARSCH IN DIE ZWEITE BUNDESLIGA
By guenni-gauner, 15:20

Ein persönlicher Kommentar von Günther W. Fleischhauer, der den FSV Frankfurt mehr als ein Vierteljahrhundert lang durch die wenigen Höhen und die vielen Tiefen begleitet hat,

bevor er -nachdem Jürgen Klopp Trainer wurde - sein Herz an den FSV Mainz 05 verloren hat.

.................................................................................................................

Das hätte vor einigen Monaten wirklich keiner für möglich gehalten. Der FSV, der in den vergangenen Jahrzehnten stets die Pechmarie war und im entscheidenen Moment den Klassenerhalt  bzw. den Aufstieg verspielt hat, steigt als Neuling als Meister aus der Regionalliga Süd in die Zweite Bundesliga auf.

Jahrzehntelang auf Augenhöhe mit der Eintracht hatte der FSV in der entscheidenden Phase der Bundesligagründung die Entwicklung verschlafen. Ähnlich wie die Offenbacher Kickers blieb dem FSV die Qualifikation für die Bundesliga damals versagt und er konnte sich bis zum heutigen Tage nicht mehr davon erholen.

Es folgten viele Jahre als Spitzenmannschaft in der damaligen Oberliga Süd und dann der Abstieg in die Hessenliga. Immer wieder klopften die Bornheimer an die Tür zum bezahlten Fußball und erreichten auch einige Male die Qualifikation, konnten sich jedoch nicht auf Dauer etablieren.

So war ich bei den beiden letzten großen Aufstiegen live am Bornheimer Hang dabei. In einem dramatischen Endspiel gegen den VfR Bürstadt schafften die Schwarzblauen 1975 vor über 18 000 Zuschauern im ausverkauftem Haus durch ein 2:2 den Aufstieg.

Auch 1994 schafften sie sensationell den Aufstieg in die Zweite Bundesliga aus der Oberliga, als die Regionalligen eingeführt wurden. Allerdings folgte dann der sofortige Abstieg unter Trainer/Manager Klaus Gerster und das erneute Abrutschen bis in die Hessenliga.

Aber auch beim Gewinn der Deutschen Amateurmeisterschaft mit Kapitän Horst "Schotte" Trimhold im saarländischen Homburg war ich - und auch Gisela - mit dabei und feierten bei Kostas, dem Griechen die ganze Nacht durch.

 

Der Aufstieg. Jahn Regensburg - FSV Frankfurt 0:2

Auch wenn mein Herz inzwischen für die 05er schlägt, bleibt der "Sportverein" natürlich ein Teil meines Lebens.

Trotz großem Ärger über die wenig professionelle Führung des Vereins, die dilletantische Einkaufspolitik in den vergangenen Jahrzehnten habe ich doch immer wieder die Ergebnisse und dieTabelle im Auge gehabt. Aber das große Engagement war durch die vielen Enttäuschungen fast erloschen.

Ab und zu bin ich dann aber doch wieder am Hang aufgetaucht. Auch in dieser Saison nach dem Aufstieg. Und so natürlich auch am letzten Samstag, als der FSV in einem hochklassischen Spiel gegen den FC Ingolstadt die Tabellenführung eroberte.

Diese Mannschaft, die sich im Laufe der Saison sehr gut zusammen gefunden hat, bietet Chancen für die Zukunft und hat in Tomas Oral einen Trainer, der im Gegensatz zu seinen Vorgängern eine sehr gute Arbeit leistet.

Ich hoffe und wünsche, dass der FSV Frankfurt in der kommenden Saison in der Zweiten Bundesliga erfolgreich mithalten kann.

Die Vorentscheidung. Der FSV gewinnt 3:1 gegen den FC Ingolstadt

Wenn dann die beiden FSV-Teams aus Mainz und Frankfurt aufeinandertreffen, könnte ich vielleicht doch in Gewissensnöte kommen....

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« Februar, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Kategorien
Links
letzte Einträge
letzte Kommentare
HTML Box
RSS Feed