Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

GÜNNI GAUNER MAGAZIN

WEIHNACHTSMÄRKTE UND WEINPROBE SOWIE FRÄNKISCHE SPEZIALITÄTEN--- BESINNLICHES NIKOLAUS-WOCHENENDE IM GASTLICHEN MITTELFRANKEN --- SELBST DIE STÖRCHE GABEN SICH DIE EHRE
By guenni-gauner, 08.12.2008, 12:54

Da gab es wirklich viel zu sehen, zu entdecken und natürlich auch zu probieren. Bei unserem Nikolaus-Ausflug am 6. und 7. Dezember in das gastliche Mittelfranken.

Das bekannte Stadttor von Prichsenstadt

In der sehr schönen Altstadt von Prichsenstadt machten wir die erste Rast. Natürlich mit richtiger Stärkung durch eine zünftige Brotzeit.

 

Durch das Tor gelangt man in die mittelalterliche Altstadt

Gisi freut sich über den schönen Weihnachtsbaum

Im Hauseingang wurden frische Produkte aus eigenem Anbau angeboten. Peter deckte sich mit frischem Meerettich ein.

 

Schönes Gasthausschild. Zum Thema Störche kommen wir später noch einmal

Wisst ihr den Weg oder wackelt ihr schon?

Die "Alte Schmiede" war unser Ziel

"Saure Zipfel", frische Bratwürste oder kalte Platte. Peter, Inge, Gisi und Günni verschafften sich eine gute Unterlage.

Anschließend ging es in die Weinhochburg Iphofen. Hier gibt es bekannte Lagen und es wachsen viele gute fränkische Tropfen heran.

Wir kehrten natürlich im 1. Haus am Ort ein.  Beim bekannten Weingut  Hans Wirsching

Weinprobe im Weingut Hans Wirsching, Iphofen. Die Damen entdeckten einen fruchtigen Silvaner und die Herren fanden einen exzellenten roten Secco ohne Umdrehungen.

Danach noch ein Spaziergang durch den Ort bis zum gewaltigen Stadttor.

Blick aus dem großen Tor

Gisi gibt das Turmfräulein

"I´m singing in the rain" stellt Inge im Nieselregen fest

Das nächste Etappenziel war der Weihnachtsmarkt in Neustadt an der Aisch. In der Kreisstadt waren die vielen, schönen Buden vom Rathaus bis zum Kirchplatz aufgebaut worden.

 

Kein Feueralarm. Es sind nur die heißen Maronen

Glühwein und Punsch wecken wieder die Lebensgeister und wärmen von innen heraus

 

Buntes Treiben trotz leichten Regens

Auch das Christkindl begrüßt uns in Franken. Ob es aus Nürnberg rübergeflogen ist?

Das kleine, einmalige Karpfenmuseum hier in der Hochburg der Karpfenzucht mußten wir natürlich auch besuchen. 

Von den netten Mitarbeitern des Museums wurden wir über den "Fisch der Franken" ausführlich informiert

 

Von der Aufzucht, der Hege und Pflege...

...bis zu den leckeren Zubereitungsarten.

Da stand für Peter und Günni endgültig fest: Heute abend kommt einer auf den Tisch

Dann noch ein Abstecher in die benachbarte Modelleisenbahn-Ausstellung

Anschließend noch ein paar Gratisplätzchen(!)

Und ein letztes Heißgetränk

Dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen - 

- Vom Weihnachtsmarkt in Neustadt a.d.Aisch

Der Schnappschuß des Tages: Die Gaststätte "Scharfes Eck", die eine "Griechische Taverne" am Marktplatz "Bei Willi" ist, wollen wir den Lesern nicht vorenthalten.

                       ............................. 

Dann fuhren wir die letzte Strecke dieses Tages zum Abendmahl und zur Übernachtung ins Landhotel "3 Kronen" nach Adelsdorf.

Ein gut geführtes Haus...

...mit stimmigen Ambiente

Die Herren nahmen den "gebratenen Aichgründer Spiegelkarpfen" und die Damen das original  "fränkische Schäufelchen".

 Es hat allen gut gemundet.

Auch das Eis und die Apfelküchelchen passten noch in den Magen

Am Sonntagmorgen hieß es dann schon wieder Abschied nehmen von Adelsdorf.

 

Zum Gasthof gehört auch ein Biergarten im Grünen und ein größerer Saal für kulturelle Veranstaltungen

Am Abend - bei unserer Anreise - waren die bekannten Adelsdorfer Störche, die auch über den Winter in unseren Gefilden bleiben, noch in ihrem Nest zu sehen gewesen.

Jetzt war das Nest leer. Naturkundler Peter machte einen Krähenschwarm für die Nestflucht verantwortlich.

Vielleicht sind sie auch auf Nahrungssuche. Die Webcam überträgt Live-Bilder aus dem Nest ins Internet

 Aber auch die Nachbarstadt Höchstadt hat ihre Störche. Sie sind die heimlichen Stars der Region und ziehen viele Touristen an.

Sie sind wieder im Nest. Hier sind sie auf einem Webcam Bild zu sehen.

                                        ................................................................

Günni Gauner Magazin aktuell am 9.12.08: Große Erleichterung für alle Freunde von Adebar.Der Storch in Adelsdorf ist wieder da.

.

                        ..............................

Aber Höchstadt hat auch sonst viel zu bieten....

Inge am Denkmal des Höchstädter Forschers und Zoologen Johann Baptist Ritter von Spix

Peter und Günni betrachteten sich alles ganz genau

Eine grob geschnitzte Holzkrippe steht auf dem Marktplatz

Die letzte Station auf unserer vorweihnachtlichen Ausflugsfahrt führte uns dann in die alte Reichsstadt Bad Windsheim,  die eine über 1000 jährige Geschichte vorweisen kann.

 

 

Parkplatz im Zentrum gefunden. Jetzt kann die Erkundungstour losgehen

Das Rathaus der alten Reichsstadt

 

Tor-Durchgang zum kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt 

Viele Häuser sind mit Märchenfiguren verziert. Hier das Rapunzelhaus

Blick Richtung Rathaus und Kirche

Ein kleiner Imbiss kann nichts schaden

Hier solls den besten Glühwein (Heidelbeer) und Punsch geben

Ob Wurst oder Lebkuchen - Hauptsache Kalorien

Ein letztes Glas im Stehen

 

Servus Land der Franken. Die Zeit bei dir war schön.

Und Günni sagte in aller Namen: "Es war sehr schön. Es hat uns sehr gefreut".

[Kommentare (0) | Permalink]


Kommentar zu diesem Eintrag erstellen:

Name:
(Gast)

Möchtest du als Registrierter schreiben, dann kannst du dich hier einloggen oder neu registrieren!

Bitte übertrage die folgende Zahl in das Feld:


Text:

 



Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« Februar, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Kategorien
Links
letzte Einträge
letzte Kommentare
HTML Box
RSS Feed